Alle Aufnahmen stammen aus der Gegend des Lagh da Caralin, einem Bergsee, der erst vor wenigen Jahren nach dem Rückzug des Palügletschers entstanden und auf vielen Karten noch nicht eingezeichnet ist. Der Boden wurde vom Gletscher geschliffen, Mineralien und Oxidationsvorgänge bewirken unterschiedlichste Farben.

Ausnahmsweise habe ich in den Bildern die Farbsättigung etwas stärker erhöht, um dem Farb- und Formenspiel einen stärkeren Ausdruck zu verleihen.

Weitere Aufnahmen aus der Region findest du in meinem Wandertipp

Lagh da Caralin 010
Lagh da Caralin

und in meinem

Gesteinsstrukturen 005
Gesteinsstrukturenblick

 

-> lichtzeichnen HOME