Einfache Wanderung T1 (SAC Wanderskala) in der Aareschlucht:

Der Weg durch die Aareschlucht ist 1 – 2 Meter breit und leicht begehbar. Du wanderst auf einem Holzsteg auf Stahlträgern, die im Fels verankert sind. Zusätzlich sind über 400 m im Fels als Tunnel oder Galerie angelegt. Der Weg ist sehr gut ausgebaut und ab Eingang West bis zur Mitte der Schlucht auch mit einem Rollstuhl oder Kinderwagen befahrbar.

Die Wanderung durch die ganze Aareschlucht dauert ca. 40 Minuten (ohne die Zeit, die du zum Staunen, Beobachten oder Fotografieren benötigst 😉 ).

Der Rückweg ist über einen öffentlichen Wanderweg (Lammi) in einer Stunde  möglich. Ich empfehle euch aber, den Weg zurück wiederum durch die Schlucht zu nehmen – die andere Blickrichtung und veränderte Lichtverhältnisse führen zu neuen Hightlights.

 

Der Felsriegel zwischen Meiringen und Innertkirchen, der Kirchet, besteht hauptsächlich aus hartem Kalkstein, welcher aus Meeresablagerungen in der Thetys entstanden ist.

Während der Alpenfaltung wurden diese Sedimentschichten aufgewölbt, nicht aber verschoben und nur wenig gefaltet. Der Kalkstein ist deshalb wenig zerklüftet und zerbrochen und damit wenig anfällig für  Wassererosion.

Die Gletscher der Eiszeiten haben den Fels des Kirchet wohl abgeschliffen, nicht aber abgetragen. In den Zwischeneiszeiten entstanden durch die Erosion des Wassers Schluchten, welche bei späteren Gletschervorstössen  wieder mit Moränenmaterial aufgefüllt wurden. Die aktuelle Schlucht ist die sechste, die von der Aare hier angelegt wurde.

(Quelle: www.aareschlucht.ch)

 

Wandertipps zu Bergseen findest du hier:

Lagh da Caralin 007
Lagh da Caralin
Gelmersee 003
Gelmersee
Roseg 003
Lej da Vadret
Parc Ela 007
Laj Grond

 

-> lichtzeichnen HOME